Kategorien &
Plattformen

Unsere Ortsgemeinden


Unsere Ortsgemeinden Bilkheim, Girkenroth, Salz und Weltersburg

Die bis zum 31. Dezember 2015 eigenständige altehrwürdige Pfarrei St. Adelphus Salz wurde schon vor 1150 gegründet und war damit eine der ältesten Pfarreien im Westerwald.

Sie bildete in früheren Jahren nur das "Unterkirchspiel Salz". („Kirchspiel“ nennt man den geografischen Einzugsbereich einer Kirchengemeinde.) Die ganze Pfarrei umfasste bis zum 17. Jahrhundert auch noch das "Oberkirchspiel" mit Schönberg-Möllingen und Hahn. (Heute gehört dieses ehemalige „Oberkirchspiel“ zur Pfarrei Liebfrauen, Westerburg. Bis zum 31.12.2015 gehörte es zur Pfarrei Kölbingen-Möllingen mit den Kirchengemeinde Rothenbach und den Filialdörfern Brandscheid, Härtlingen, Kaden, Obersayn und Sainscheid, während Hahn mit der Kirchengemeinde Herschbach/Oww. ebenfalls eine eigenständige Pfarrei bildete).

Zum 1. Januar 2016 fusionierte St. Adelphus, Salz zusammen mit St. Johannes Guckheim, St. Margaretha Hahn, St. Margaretha Herschbach, Mariä Heimsuchung Kölbingen, Herz Jesu Langenhahn, St. Bartholomäus Pottum, St. Martin Rotenhain, Herz Jesu Rothenbach und Christkönig Westerburg zu der Pfarrei neuen Tys "Liebfrauen Westerburg".

Am 16. Januar 2016 wurde die Gründung dieser neuen Pfarrei Liebfrauen Westerburg mit einem Pontifikalamt in Mariä Heimsuchung in Kölbingen unter der Leitung von Weihbischof Dr. Thomas Löhr gefeiert.

Ausführlich über die wechselvolle Geschichte der Pfarrei Salz berichtet ein "Aufsatz aus dem Archiv für mittelrheinische Kirchengeschichte"